Wikipedia

Die „freie Enzyklopädie“ Wikipedia ist wohl das am meisten erwähnte, nur von Freiwilligen geschriebene Online-Nachschlagewerk. Kürzlich erschien dazu auch im Spiegel online ein Artikel „Wissen im Web„.

Kommentare
Miriam Fischer – miriam [at] netzlernen.ch – http://www.netzlernen.ch
2004-09-16 16:36:04

Wikipedia ist zweifelsohne ein einzigartiges Projekt im Internet. Die einen lieben es, andere fragen sich, ob die Inhalte von verlässlicher Qualität sind.
Diskussionsbeiträge:
http://www.plasticthinking.org/wiki/WiKi http://homepage.univie.ac.at/horst.prillinger/blog/archives/2004/06/000623.html
und

Silvia
2004-09-19 17:34:25

Dieser Kommentar zur Wikipedia aus Netbib gefällt mir: „Nicht zuletzt verschwindet in der Wikipedia die Grenze zwischen Autor und Leser. Jeder Leser ist gleichzeitig Korrekturleser und potentieller Autor. Für Bibliotheken eignet sich die Wikipedia damit nicht nur als Nachschlagewerk, sondern kann auch pädagogisch zur Vermittlung von Informations- und Recherchekompetenz eingesetzt werden.“

Dieser Beitrag wurde unter Lexika, Wörterbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.