Wissenschafts-Podcasts

Henning Krause hat im Augenspiegel-Blog unter dem Titel „Wissenschaft auf die Ohren: Audiopodcasts“ eine interessante Uebersicht zu wissenschaftlichen Podcasts erstellt:

„Ich möchte in diesem Blogbeitrag einen Kanal der (Wissenschafts)kommunikation vorstellen, der ein erstaunliches Potenzial hat: Er kann informieren, unterhalten und zum Dialog anspornen, ohne den Konsumierenden Zeit zu kosten! Es geht um Audio-Podcasts, die sich alle Interessierten dann anhören können, wenn ihr Gehirn zwar aufnahmebereit ist, sie aber die Zeit nicht anderweitig nutzen können, weil sie z.B. gerade Autofahren, joggen, die Wohnung putzen oder auf dem Heimtrainer sitzen. Viele Menschen hören dann Musik oder lassen ihre Gedanken schweifen – andere wollen Hirnfutter. Dafür sind Wissenschaftspodcast ideal. (mehr)“

Dieser Beitrag wurde unter Social Media, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.