Youtube als Lern- und Bildungsmedium

Der Rat für kulturelle Bildung hat eine Studie zu Jugend, Youtube und kulturelle Bildung veröffentlicht (via Fortbildung in Bibliotheken und rat-kulturelle-bildung.de):

„YouTube ist derzeit die erfolgreichste digitale Webvideo-Plattform im Internet. Die Plattform ist inzwischen ein fester, ganz selbstverständlicher Bestandteil des Alltags von fast allen Jugendlichen. Man weiß also, dass YouTube für sehr viele Jugendliche eine hohe Bedeutung hat. Aber man weiß erstaunlicherweise bisher sehr wenig darüber, wie Jugendliche mit dieser kommerziell betriebenen Plattform umgehen, die ja unterschiedlichste Inhalte zugänglich macht. Diese Wissenslücke war der Anlass, genauer nachzufragen und dabei den Fokus auf das Kulturinteresse und die kulturellen Aktivitäten der Jugendlichen zu richten.“

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial, Social Media abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Youtube als Lern- und Bildungsmedium

  1. Viktoria sagt:

    Lern- und Erklärvideos sind ja seit dieser Woche groß in den Medien. Dabei benutzen meine Kinder sie schon seit 2016. 🙂 Aber schön, dass dieses Hilfsmittel nun mehr Aufmerksamkeit bekommt. Dazu muss man nur sagen, dass es sie nicht nur bei YouTube gibt, sondern auch ganze Webseiten sich ausschließlich Erklärvideos für diverse Schulfächer widmen.
    LG
    Viktoria

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.