Youtube-Serie „Jugendland“

In der neuen NDR Serie „Jugendland“ auf Youtube geht es ums Erwachsenwerden auf dem Dorf. Der Trailer gibt einen ersten Eindruck davon (via ARDZDFmedienakademie auf Twitter):

„Auf dem Dorf hat sich René dafür entschieden, lieber Scheiße zu bauen und fürchtet im Sommer 2018, dass er dafür irgendwann doch noch im Gefängnis landen wird. Timo versucht immer irgendwie den Absprung zu schaffen von allem: Endlich ehrlich Leben, ohne Geld von Oma. Sarah ist das schönste Mädchen im Dorf und sucht mal den schönsten Jungen, aber auch mal das ausgefallenste Haustier an ihrer Seite. Immer auf der Suche nach jemandem, der für immer bleibt. Sie sind die Protagonisten der Doku-Serie Jugendland.

René, Sarah und Timo, alle über 18 Jahre, leben irgendwo in Niedersachsen, in Dörfern ohne eigenen Bahnhof. Sie hängen an der Bushaltestelle oder auf dem Dorfplatz rum. An diesen Orten werden die großen Fragen ihrer Zeit besprochen: Muss ich mir wirklich eine Ausbildungsstelle suchen? Woher kriege ich Geld für Zigaretten? Wann kommt mein bester Freund in den Knast? Und warum sind die neuen Nachbarn so komisch? So erzählt Jugendland die Geschichte von denen, die auf dem Dorf zurückgelassen wurden, weil sie nicht für den Job oder die Ausbildungsstelle in die Stadt gezogen sind.

Und alle bewegen sich auf einen Wendepunkt zu, an dem sich ihr Leben vollständig verändert. Und an dem es heißt, erwachsen zu werden. Die Doku-Serie Jugendland erzählt vom Kampf um Anerkennung, weit weg vom Glamour der Großstadt.“

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.