Bibliophiles Buch des Monats

Auf der Website der Schweizerischen Bibliophilen-Gesellschaft gibt es die Rubrik «Buch des Monats», in der jeden Monat ein spezielles Buch vorgestellt wird. Für den Juni 2022 ist dies z.B. Dante Alighieri, Terze rime, 1502:

«Cette édition du célèbre imprimeur vénitien Alde Manuce est remarquable : elle est l’une des premières publications à utiliser une typographie inédite et révolutionnaire, appelée à faire date. Cette police avait été mise au point dès 1499 par Francesco Griffo, en réponse à une demande de Manuce qui voulait réduire la taille des livres en fournissant des petits formats manipulables et bon marché, afin d’en faciliter l’accès aux étudiants : les «libelli portatiles» ou livres de poche.»

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Khaby Lame hat 144 Millionen Follower auf TikTok

Khaby Lame hat am meisten TikTok-Follower weltweit (via Researchbuzz: Firehose und The Verge):

«TikTok has a new reigning champion. Khaby Lame, a 22-year-old Senegalese-born creator, became the most-followed person on TikTok last night, surpassing American TikTok star Charli D’Amelio, who formerly had the distinction. Lame now has more than 142.7 million followers compared to D’Amelio’s 142.3 million.»

Veröffentlicht unter Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Vorteile des Lesens

Booklyst trägt die Vorteile des Lesens zusammen (via Stephen’s Lighthouse):

  • Reading a book is a working (and cheap) way to relieve stress
  • You can actually become smarter
  • Reading improves your memory
  • Reading improves your vocabulary
  • Reading slows down cognitive decline
  • Reading is a great way to entertain yourself
Veröffentlicht unter Lesen | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ana Marwan gewinnt Bachmann-Preis

Die aus Slowenien gebürtige Autorin Ana Marwan hat den Bachmann-Preis 2022 gewonnen (via welt.de):

«Ana Marwan hat den Ingeborg-Bachmann-Preis 2022 gewonnen. Die 1980 geborene und in Slowenien aufgewachsene Autorin beeindruckte die Jury mit ihrer Geschichte „Wechselkröte“. Darin geht es um eine Ich-Erzählerin, die irgendwo weit draußen alleine lebt, außer Postbote und Gärtner kaum Kontakte hat. Im Garten ihrer Mietwohnung steht ein vergessener Pool, dort entdeckt sie eine Kröte und freut sich über Gesellschaft. Die Ich-Erzählerin bringt das Tier zur Donau und setzt es aus. Dann erfährt sie, dass sie schwanger ist und stellt sich das Kind vor.»

Veröffentlicht unter Bücher, Lesen | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Youtube – ein Lernmedium?

Wie funktioniert Youtube? Lässt es sich wirklich in der (politischen) Bildung nutzen? Mehr dazu im neuen Dossier der bpb:

«Insbesondere junge Mediennutzer/-innen verbringen einen Großteil ihrer Freizeit online. Webvideos sind dabei aus ihrem medialen Alltag nicht wegzudenken. Die Videoplattform YouTube gilt laut aktueller JIM-Studie bei Jugendlichen in Deutschland sogar als wichtigstes Online-Angebot. Wie aber funktioniert die Plattform? Wer steckt dahinter? Welches sind die beliebtesten Kanäle und Angebote? Und, welche Empfehlungen lassen sich daraus für die Entwicklung und Veröffentlichung von Informations- und Bildungsangeboten auf YouTube und Plattformen mit vergleichbarer Funktionsweise ableiten?»

Veröffentlicht unter Lernen, Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Portal Qalamos online

Qiṣṣat Anas al-Wuǧūd / Staatsbibliothek zu Berlin. Signatur: Landberg 57. Inhalt: Liebesgeschichte des Anas (Ins) al-Wuǧūd mit der al-Ward fī Lakmām in vierversigen Strophen. Die Geschichte steht in 1001 Nacht (ed. Bulaq II, 265-286). Nach Bl. 4 fehlen 2 Blatt. Online

Am 28. Juni 2022 geht das Portal „Qalamos: Connecting Manuscript Traditions“ online. Der neue Verbundkatalog gewährt Zugang zu Informationen von über 55.000 Handschriften und Blockdrucken aus asiatischen und afrikanischen Schrifttraditionen (via blog-fbg.uni-erfurt.de und od-portal.hypotheses.org):

«Qalamos bietet einen direkten Zugang zu Metadaten und Digitalisaten orientalischer Handschriftensammlungen in Deutschland. Insgesamt werden ca. 135.000 Handschriftendatensätze zu mehr als 120.000 physischen Objekten aus asiatischen und afrikanischen Schrifttraditionen in mehr als 160 Sprachen und 80 Schriften präsentiert. Angestrebt ist der möglichst vollständige Nachweis der in deutschen Gedächtnisinstitutionen bewahrten orientalischen Bestände und ihrer Digitalisate. Darüber hinaus strebt Qalamos internationale Kooperation an: bereits heute werden Sammlungen aus Indonesien, dem Jemen, Mauretanien und Österreich präsentiert.»

Update vom 28.6.2022, Blog SUB Uni Hamburg: Neues Portal für Asiatische und Afrikanische Handschriften – Qalamos.net

Veröffentlicht unter Portale | Verschlagwortet mit , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deutsches Buch- und Schriftmuseum (DBSM)

Zum Deutschen Buch- und Schriftmuseum (DBSM) gibt es einen neuen ca. 4minütigen Film. Er ist hier zu finden (via blog.dnb.de).

Veröffentlicht unter Bücher, Museen | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Podcast Deutschlandfunk Forschung aktuell

Der Podcast Deutschlandfunk Forschung aktuell dauert zwischen 4 und 10 Minuten (via «Die Podcast-Entdecker»):

«Neben all den Nachrichten über das Weltgeschehen finde ich es immer eine schöne Abwechslung, mal zu hören, was die Forscher:innen gerade so machen. Es gibt zwei Podcast-Feeds: einen mit der ganzen Sendung, einen mit den Häppchen. Da kann ich dann ganz nach Themengeschmack auswählen, was mich interessiert.»

Veröffentlicht unter Tondokumente, Wissenschaft | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Podcast Br Klassik aktuell

Der Podcast Br Klassik aktuell dauert jeweils zwischen 4 und 7 Minuten (via Die Podcast-Entdecker):

«BR-KLASSIK – das sind Kritiken, Gespräche und Berichte aus der Welt der Klassik. Ob Opernpremieren von München bis New York, Interviews mit großen Musikern oder innovative Musikprojekte an bayerischen Schulen: mit Allegro und Leporello werktags sowie der Piazza am Samstag hält Sie die Klassikwelle des Bayerischen Rundfunks stets auf dem Laufenden.»

Veröffentlicht unter Tondokumente | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bachmann-Wettbewerb

Von der Eröffnung am 22. Juni bis zur Preisverleihung am 26. Juni 2022 sind auf der Webseite bachmannpreis.orf.at/stories/ondemand der Livestream und dann die einzelnen Videos on demand verfügbar:

«An den Tagen der deutschsprachigen Literatur 2022 nehmen fünf Frauen und neun Männer teil. Der Bewerb findet nach zwei Jahren virtueller Austragung wieder in Anwesenheit der Lesenden statt.»

Veröffentlicht unter Bücher, Lesen | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar