Annemarie Schwarzenbach – über 3000 Fotografien frei verfügbar

Annemarie Schwarzenbach, heutzutage vor allem bekannt als Schriftstellerin und Reporterin, war auch Fotografin und selber fotografische Ikone. Zu ihrem 75. Todestag am 15. November 2017 hat die Nationalbibliothek über 3000 Fotografien aus dem Bestand des Schweizerischen Literaturarchivs online gestellt. Es handelt sich vorab um Reisebilder, die Schwarzenbach in den 1930er und 1940er Jahren in Europa, Afrika, Amerika und Asien aufgenommen hat. Das Bildmaterial steht unentgeltlich auf Wikimedia Commons zur Verfügung.

Zudem hat das Schweizerische Literaturarchiv diese Fotografien in ihrem Projekt „Am Ende aller Wege“ mit Landkarten aus der damaligen Zeit verknüpft (via swiss-lib).

Dieser Beitrag wurde unter Bildmaterial abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.