Arno Schmidts Kleidung

In der aktuellen Kulturzeit auf 3Sat gibt es (ab ca. Minute 16:45) einen Beitrag über die Celler Ausstellung »Vom Wert der Kleidung« (bis zum 4.9. verlängert, via ASml Liste):

«Dieser Nachlass vereint mehr als 1.000 Objekte aus sechs Jahrzehnten: die ältesten Kleidungsstücke stammen aus den späten 1930er Jahren, die jüngsten wurden noch kurz vor dem Tod von Alice Schmidt 1983 gekauft.

So zeigt die Ausstellung ein außergewöhnliches Konvolut von besonderem kulturhistorischen Wert, das Kleidungsstücke aller Art umfasst, von der Leibwäsche bis zum Wintermantel. Dabei handelt es sich entsprechend den Lebensumständen der Schmidts nicht um kostbare oder ausgefallene Einzelstücke, sondern um Alltags­kleidung, die wert­ge­schätzt wurde.»

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.