„Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ als Podcast

„Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Marcel Proust gibt es momentan kostenlos als RBB-Podcast. Die einzelnen Teile sollen jeweils 30 Tage verfügbar bleiben und können heruntergeladen werden (via ASml-Liste und rbb-online.de):

„Es ist der längste und bedeutendste Roman der französischen Literatur: ein Zyklus aus sieben Bänden und mehreren tausend Seiten. rbbKultur startet mit einem echten Mammutprojekt ins neue Jahr.
In insgesamt 329 Folgen begibt rbbKultur sich gemeinsam mit seinen Hörer*innen auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Im Radio wird die Lesung von montags bis freitags um 11.10 Uhr gesendet, sie steht aber auch auf rbbkultur.de, in der ARD Audiothek und als Podcast zur Verfügung.
Herausfordernd, aber jede Mühe wert
rbbKultur begleitet dieses Vorhaben mit einer wöchentlichen Kolumne der Autorin und Journalistin Doris Anselm, die einerseits die großen Momente dieses Romanzyklus feiert und andererseits zum Durchhalten und Dranbleiben anfeuert, denn dieses Werk ist wie eine Gipfeltour: herausfordernd, aber jede Mühe wert.“

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lesen, Tondokumente abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.