Beamerprobleme beheben

Im Youtube-Yideo «Selbst Lehrer lernen nie aus» erklären Schüler, wie sich Beamerprobleme beheben lassen

Im Ze.tt-Beitrag «Wie digital ist die Schule – und was ließe sich verbessern?» werden einige Aussagen der Youth Leadership Konferenz (#ylk16) vorgestellt:

«Wie binden Lehrer*innen Smartphones, Tablets und PCs, all die neuen Plattformen und Apps in ihren Unterricht ein? Und was bringen sie ihren Schüler*innen über die digitale Welt bei?

Eine Gruppe von 15- bis 19-Jährigen beschäftigte sich für die Youth Leadership Konferenz (#ylk16) mit diesen Fragen. In einem Workshop entwickelten die Schüler*innen Verbesserungsvorschläge, wie ihre Lehrenden den Unterricht mit Youtube-Videos, Prezi und Storify aufmotzen könnten. (…)

Jasmin: Ich würde wahnsinnig gern wissen, wie ein Computer funktioniert. Ich weiß, wie man ihn einschaltet und bedient, aber ich habe keine Ahnung von der Technik, wie er aufgebaut ist oder wie eine App funktioniert. (…)

Sofia: Ich hätte gerne von Grund auf den Umgang mit dem Digitalen gelernt. Meine kleine Schwester kommt jetzt langsam in das Alter, all diese Geräte und Apps und Websites zu entdecken, und der richtige Umgang mit Google und Co. ist da auf jeden Fall wichtig, sonst landet sie nachher auf Seiten, auf denen sie besser nicht landen sollte. Das hätten wir damals auch gebraucht, statt es uns selbst beibringen zu müssen. (…)

Katharina: Manche Lehrer verstehen das alles nicht, haben noch nie WhatsApp benutzt und wissen überhaupt nicht, dass es Snapchat gibt. Da würde ich mir wünschen, dass sie sich mehr bemühen würden, mitzukommen. Sie unterrichten junge Menschen, also sollten sie auch Ahnung davon haben, was die jungen Menschen den ganzen Tag tun. Das wäre wichtig.»

Dieser Beitrag wurde unter ICT, Unterricht veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.