Bibliothek der Zürcher Hochschule der Künste

Buchort.ch besucht die «Bibliothek der Zürcher Hochschule der Künste»:

«Voll ausgeschrieben heisst der Ort «Medien- und Informationszentrum MIZ». Staunen über die Stille und über die Weite, über die Grosszügigkeit dieses repräsentativen Ortes. Eine Arbeits- und Leseoase. Man staunt nicht, wenn man vernimmt, dass Studierende der Universität diesen Ort an der Peripherie der Zentralbibliothek im Stadtzentrum vorziehen, weil es hier geräumiger, ruhiger ist. (…)

Wie kann man als Laie, der Bücher liebt und liest, den Bestand einer Bibliothek beurteilen? Ich bin beeindruckt von der Fülle der Notenbibliothek. Ich staune über die riesige Anzahl der DVD’s. Der einzige Bereich der Bibliothek, den ich einigermassen kompetent beurteilen kann, ist der Sparte der Fotoliteratur. Der Bestand erstreckt sich über die Bereiche «Personen und ihre Werke» über «Theorie und Ästhetik», «Geschichte der Fotografie», «Sparten und Motive» sowie «Fotopraxis». Ich schreite die Gestelle ab und stelle fest: Wer sich in Zürich und Winterthur für Fotografie interessiert, der kann ein ganzes Leben lang Fotografieliteratur lesen. Die Fotobibliothek in Winterthur und der Bestand der ZHdK ergänzen sich vortrefflich.»

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.