Blog Museum Aargau

broxodent

Im Blog Museum Aargau gibt es immer wieder Interessantes zu entdecken. Der neueste Beitrag behandelt z.B. die weltweit ersten, im Aargau produzierten elektrischen Zahnbürsten:

„Der futuristische Umbruch in Sachen Mundhygiene wurde vom Schweizer Dr. med. dent. Philippe-Guy Woog in die Wege geleitet, welcher im Jahr 1954 das Patent für die Broxodent angemeldet hat und welcher eigentlich versuchte, Personen mit motorischem Handicap eine Alternative zu bieten. Bereits zwei Jahre später war das im Aargau produzierte Produkt im Schweizer Markt lanciert.

Begünstigt wurde die Idee einer elektrischen Zahnbürste, welche die “wischenden” Bewegungen der gängigen Handzahnbürstenmethode simulierte, durch die amerikanische Erfindung der Kunstfaser Nylon aus dem Jahr 1938. Erst die Nylon-Faser ermöglichte eine für die breite Masse erschwingliche Massenproduktion an Zahnbürsten, wobei das englische Unternehmen Addis 1940 die erste Nylonzahnbürste produzierte. Vorher verfügten Zahnbürsten mehrheitlich über tierische Borsten und waren vor allem für zahlungskräftige Klientel bestimmt.“

Dieser Beitrag wurde unter Museen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.