Buchorte

Der Tages-Anzeiger vom 1.4.2014 berichtet unter dem Titel „Zwei Büchernarren gehen online“ über das Weblog Buchort.ch von Michael Guggenheimer und Heinz Egger:

„Auf Buchort.ch schreiben Egger und Guggenheimer über besondere Buchläden, Antiquariate, Bibliotheken und Lese-Cafés, jeder aus seiner Perspektive. Die Orte haben sie alle persönlich aufgesucht, sie sprechen mit Leuten und erzählen ihre Geschichten. Der eine beschreibt, der andere spannt den grossen Bogen, ordnet ein, steuert historische und lokale Aperçus bei. Der Effekt ist erstaunlich. Selbst erfahrene Zürcher Buchliebhaber stellen mit Erstaunen fest, wie vielfältig Zürichs bibliophile Welt ist. (…)

Mit Buchort.ch füllen die beiden eine Lücke aus. Es gibt viele Bücher über literarische Streifzüge in Zürich, aber bis jetzt keinen Blog. Guggenheimer empfindet es als Vorteil, dass sie den Blog laufend aktualisieren können. Und ausbauen: «Wir werden wahrscheinlich bald auch andere Städte in unsere Spaziergänge aufnehmen», sagt Egger.“

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.