Creative Commons bei der Tagesschau

Die Tagesschau stellt ab sofort ausgewählte Videos unter Creative Commons und ermöglicht damit eine komfortable und rechtssichere Nutzung zu nicht-kommerziellen Zwecken (via ARDZDFmedienakademie auf Twitter und tagesschau.de):

„Vor allem Schulen, Museen und Bildungseinrichtungen sollen unsere Inhalte noch komfortabler und noch rechtssicherer für ihre Zwecke vervielfältigen dürfen, ohne vorher Fragen zum Urheberrecht klären zu müssen. „Für die tagesschau ist es wichtig, mit diesen Inhalten einen weiteren Beitrag zur deutschen Bildungs- und Kulturlandschaft zu leisten“, sagt Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell. „Wir wollen unsere journalistische Expertise und unsere Erkenntnisse so breit wie möglich teilen, um eine informierte Gesellschaft zu fördern. Die leichte und jederzeitige Abrufbarkeit von gut recherchiertem Wissen und validen Informationen sind die beste Grundlage für einen öffentlichen Diskurs, der verbindet und nicht spaltet.“

Deshalb haben wir uns dafür entschieden, ausgewählte Videos unter Creative-Commons-Lizenz zu stellen. Für sie ist die Rechtelage sichergestellt. Die Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 DE erlaubt es, den Inhalt in eigenen Angeboten einzusetzen, wenn Herkunft und Urheber genannt und die Videos weder verändert noch kommerziell eingesetzt werden.“

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Creative Commons bei der Tagesschau

  1. Pingback: Erklärvideos der Tagessschau als creative commons |

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.