Das klassische Schulbuch hat noch lange nicht ausgedient

Martin Korte im Forschung & Lehre-Standpunktartikel „Wie analoge und digitale Lernwelten zusammen passen„:

„Denn digitale Mediennutzung im Unterricht ist weder Selbstzweck noch ein notwendiger Inhalt. Es ist ein Lehrwerkzeug, wie ein Buch. Und das klassische Schulbuch hat noch lange nicht ausgedient, wie gleich mehrere Studien zeigen.“

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Unterricht veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.