Das Wunder der Kartographie

Die knapp einstündige Radiosendung SRF2 Kultur vom 30.3.2016 widmet sich dem Thema «Das Wunder der Kartographie» (via quisquilia):

«Die UNO hat das Jahr 2015/2016 zum internationalen Jahr der Karten ausgerufen. Ein Bergführer erzählt, wann er im Gebirge auf Papierkarten oder aufs Smartphone vertraut und in der swisstopo schauen wir zu, wie eine Karte entsteht.

Karten helfen uns bei der Orientierung an fremden Orten. Davon können Bergführer ein Liedchen singen. Der eine greift auf Skitouren eigentlich nur noch zum Smartphone mit GPS und den digitalen Karten, der andere hat sich aufgemacht, den höchsten Berg Afrikas ordentlich zu kartographieren. Karten und vor allem Grenzen erzählen aber auch Geschichten. Darum hat der Schweizer Ethnologe David Signer merkwürdige und tragische Grenzgeschichten gesammelt.»

Dieser Beitrag wurde unter Kartenmaterial abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.