Die SRG öffnet ihre Archive auf Memobase

(via srgssr.ch)

«Weiterer Schritt hin zur vollständigen Zugänglichkeit des audiovisuellen Erbes der SRG: Dank enger Zusammenarbeit mit Memoriav werden auf dem Portal memobase.ch bis 2022 sämtliche audiovisuellen Archive der SRG abrufbar sein. In den nächsten Monaten wird man vier Millionen Radio- und Fernsehsendungen von den Dreissigerjahren bis heute online recherchieren können. Ein enorm wertvoller Fundus für Forschende und Lehrpersonen, aber auch Private, die sich mit unserer Vergangenheit beschäftigen wollen, um die Gegenwart besser zu verstehen. (…)

«Mit der Öffnung ihrer Meta-Archivdaten via Memobase nimmt die SRG in Bezug auf den Zugriff auf die Archive eines öffentlichen Senders eine weltweite Vorläuferrolle ein. Ausserdem ist dies ein Beweis für die grosse Dynamik in der Schweizer Landschaft des audiovisuellen Erbes», schliesst Brecht Declercq, Präsident der Internationalen Vereinigung der Fernseharchive (FIAT/IFTA).»

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.