E-Book-Angebote von Bibliotheken

Klaus Graf gibt im Archivalia-Blogpost „Datenbank-Tourismus“ eine detaillierte Übersicht über Angebote in Deutschland, mit denen man lizenzpflichtige Fachinformationen – vermittelt über Bibliotheken – von zuhause aus nutzen kann. Als einziges Schweizer Angebot nennt er die Stadtbibliothek Baden:

„Einen kostenlosen Schnupperzugang für 4 Wochen (danach 30 CHF/Jahr) fand ich in der Schweiz und bekam anstandslos nach Anmeldung gestern die Zugangsdaten heute per Mail.“

Für Schweizer Nutzer gibt es das kostenlose E-Lending Angebot der ETH-Bibliothek (siehe auch digithek blog vom 23.5.2015).

Das Ciando-Angebot der Aargauer Kantonsbibliothek kann bis 22 Jahre kostenlos, für Personen in Ausbildung (22-26 Jahre) für 20 Fr. und ab 26 Jahren für 40 Fr. pro Jahr genutzt werden.

bibnetz-schweiz-onleihe-logoEin Abo für Bibnetz Schweiz Onleihe via Stadtbibliothek Aarau kostet 30 Fr. pro Jahr.

Der vor kurzem veröffentlichte Aargauer Entwicklungsplan für öffentliche Bibliotheken hat sich zum Ziel gesetzt, ein E-Book-Angebot für alle im Aargau zu schaffen:

„Es wird ein Konzept mit Varianten für einen digitalen Medienverbund erarbeitet mit dem Ziel, die Beteiligung möglichst aller Bibliotheken, insbesondere der Aargauer Kantonsbibliothek und aller Regionalbibliotheken, zu erreichen und damit einen möglichst grossen Medienpool zu schaffen. Nach Prüfung von Vor- und Nachteilen werden Massnahmen zur Umsetzung eingeleitet.“

Dieser Beitrag wurde unter E-Books veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.