e-Books von Selbst- und Kleinverlagen

Die Schweizerische Nationalbibliothek (NB) in Bern sammelt neu auch e-Books von Selbst- und Kleinverlagen. Diese können ihre elektronischen Bücher über die Plattform e-Helvetica Deposit einreichen. Die NB verzeichnet die Werke anschliessend in ihrem Katalog und bewahrt sie dauerhaft auf (via swiss-lib):

„Neben gedruckten Schweizer Publikationen sammelt die NB seit 2007 auch solche in elektronischer Form. In ihrem digitalen Langzeitarchiv sind heute rund 40‘000 Titel gespeichert, darunter Websites, Zeitschriften, Bücher und Dissertationen. Neu nimmt die NB auch e-Books von Selbst- und Kleinverlagen in ihre Sammlung auf. Über die Plattform e-Helvetica Deposit können sie ihre Werke direkt via Internet einreichen. Jedes eingereichte e-Book wird geprüft. Wenn es den Sammelweisungen der NB entspricht, wird es im Bibliothekskatalog der NB verzeichnet, zugänglich gemacht und dauerhaft aufbewahrt.

Die NB geht davon aus, dass die Zahl der e-Books, die im Selbstverlag erscheinen, in den nächsten Jahren zunehmen wird. Mit ihrem neuen Angebot will sie diese Werke sammeln und sicher für die Zukunft archivieren. Dies entspricht ihrem gesetzlichen Auftrag, Publikationen mit einem Bezug zur Schweiz zu sammeln, zu katalogisieren, zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken, E-Books abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.