Eine Suchmaschine von Apple?

Es verdichten sich die Anzeichen, dass Apple an einer eigenen Suchmaschine arbeitet, die langfristig die Google Websuche auf dem iPhone ersetzen soll (via googlewatchblog.de):

„Das Unternehmen stellt in der letzten Zeit verstärkt Personal im Bereich der Suchtechnologien ein, die wohl nicht nur an Siri und deren Datenquellen arbeiten werden. Außerdem soll der AppleCrawler deutlich häufiger im Web unterwegs sein und Webseiten nun sehr viel umfangreicher als bisher analysieren.

Das könnten natürlich auch nur neue Webquellen für Siri sein, aber eine eigene Suchmaschine aus dem Hause Apple wäre sicherlich nicht chancenlos gegen Google. Realistisch betrachtet ist Apple das einzige Unternehmen, das der seit fast 20 Jahren dauernden Google-Dominanz im Bereich der Websuche etwas entgegensetzen könnte.“

MrClicko.de sieht das skeptisch:

„Fazit: Natürlich, ausgeschlossen ist nichts – und spekulieren kann man über alles. Diese Vermutung ist aber wenig plausibel und unwahrscheinlich. Wenn Apple eine Suchmaschine starten sollte, dann nur, weil ein technischer Durchbruch gelungen ist, der den Suchmaschinenmarkt aufmischen wird. So geht es vielleicht um ein Suchmaschinchen, dass im Verborgenen läuft und ein paar spezifische Informationen für Siri und Spotlight bereitstellt.“

Dieser Beitrag wurde unter Suchmaschinen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.