Etymologisches Wörterbuch des Althochdeutschen (EWA) teilweise online

Die Onlinefassung des Etymologischen Wörterbuchs des Althochdeutschen (EWA) (Akademie|projekt an der SAW Leipzig [Akademienunion]) steht der Öffentlichkeit in einer ersten Version zur Verfügung; zunächst sind die Bände I-V [A-L] freigegeben (via Roland Schuhmann auf Twitter):

«Das „Etymologische Wörterbuch des Althochdeutschen“ untersucht ausgehend vom Althochdeutschen die semantische und formale Entwicklung des Wortschatzes bis zum Neuhochdeutschen, erfasst die sprachlichen Verwandten innerhalb des Germanischen und Indogermanischen und rekonstruiert die urgermanische und vorurgermanische Vorform. Dabei werden neue Erkenntnisse über die Herkunft und die genetische Einordnung althochdeutscher Wörter gewonnen.

Das Wörterbuch ist ein wichtiges Hilfsmittel für sprachvergleichende und sprachhistorische Forschungen zum Wortschatz altgermanischer und indogermanischer Sprachen. Das Projekt wurde 1978 von Albert Larry Lloyd und Otto Springer, beide von der University of Pennsylvania, begonnen. Seit 1998 leitet Rosemarie Lühr das Projekt.»

Dieser Beitrag wurde unter Lexika, Wörterbücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Etymologisches Wörterbuch des Althochdeutschen (EWA) teilweise online

  1. Pingback: Etymologisches Wörterbuch des Althochdeutschen (EWA) teilweise online – Archivalia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.