Film der Liebesfilme

(via kottke.org)

„In this experimental feature-length film that played at Cannes in 2012, director György Pálfi constructed a love story using clips from 450 films that span nearly the entire history of cinema. I was afraid this would be gimmicky, but it’s so well constructed and so smoothly adheres to the tropes of romantic movies that I got totally sucked in.“

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.