filmportal.de macht Tonbilder online zugänglich

filmportal.de, die zentrale Internetplattform zum deutschen Film, macht 33 aufwändig digitalisierte Tonbilder aus der Frühzeit des Kinos erstmals für die Öffentlichkeit online zugänglich. Die Digitalisierung der Tonbilder aus der Sammlung Neumayer wurde vom Deutschen Filminstitut, das die Sammlung verwahrt, realisiert und durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert (via filmportal.de):

„Kurz nach 1900 wurden Tonbilder auch als „Singende, sprechende und musizierende Films“ beworben, entsprechend heißt auch die neue Themenwelt auf filmportal.de „‚Singende, sprechende und musizierende Films‘: Die Tonbild-Sammlung im Deutschen Filminstitut„. Zusätzlich zur Präsentation der filmhistorisch bedeutenden Filmmaterialien in seiner Video-Sektion informiert filmportal.de darin über Hintergründe der Tonbild-Produktion, die Geschichte der Sammlung Neumayer sowie die besonderen Herausforderungen bei der Rekonstruktion und Digitalisierung.“

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.