Fünf Tipps, wie kleine Buchhandlungen überleben können

Harvard-Professor Ryan Raffaelli hat den Überlebenskampf der stationären Buchhändler in den USA analysiert und gibt fünf Tipps, wie Unternehmen gegen Amazon bestehen können (via Rivva bzw. Amazon Watchblog):

  • Community / Gemeinschaft: Die Händler sollen ein Zusammengehörigkeitsgefühl schaffen, eine Fan-Gemeinde aufbauen und diese motivieren, lokal einzukaufen.
  • Curation / Empfehlung: Da Händler beim Preis und Sortiment oft nicht mit Amazon konkurrieren können, sollen sie stattdessen den Fokus auf das Einkaufserlebnis legen und etwa individuelle Empfehlungen geben.
  • Convening / Versammeln: Durch einzigartige Events wie Lesungen oder Geburtstags-Partys sollen Besucher und Kunden in den Laden gelockt werden.
  • Data: Daten sammeln und nutzen
  • Diffusion / Vernetzung: Händler sollen sich besser vernetzen und Strategien teilen, etwa in Verbänden etc.
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.