Geplantes neues Lexikon der deutschen Sprache

Die Leipziger Volkszeitung berichtet unter dem Titel „Neues Superlexikon der deutschen Sprache entsteht mit sächsischer Hilfe“ über ein geplantes neues Standardwerk zur deutschen Sprache des Zentrums für digitale Lexikographie der deutschen Sprache (ZDL):

„„Nutzergerecht und kostenlos“, soll das Portal werden und „als zentrale Instanz der allgemeinsprachlichen Internetlexikographie künftig Maßstäbe setzen“, hieß es bei der Vorstellung in Berlin. Bundeswissenschaftsministerin Anja Karliczek (CDU) hat zehn Millionen Euro zur Verfügung gestellt, fünf Jahre dauert allein die erste Aufbauphase im Projekt. Schon daran lässt sich dessen Dimension erkennen. In der Folge sind weitere drei Jahre für Ausbau und Vernetzungen des Angebots geplant.“

Dieser Beitrag wurde unter Lexika, Wörterbücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.