Gutes Lernen

Erziehungswissenschaftler André Frank Zimpel gibt im taz-Interview mit dem Titel „„Das Hirn ist ein Sozialorgan““ gibt er u.a. Antwort auf die Frage, welcher Faktor den meisten Einfluss auf gutes Lernen hat:

„Das soziale Umfeld. Unser Gehirn ist vor allem ein Sozialorgan. Was uns zum Lernen motiviert und uns möglichst wenig Abkürzungen gehen lässt, sind andere Menschen. Am besten für das Lernen sind inspirierende Menschen. Martin Buber hat das einmal schön gesagt: „Der Mensch wird am Du zum Ich.““

Dieser Beitrag wurde unter Lernen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.