Hermann Burgers Roman „Lokalbericht“ online

hermann-burgerHermann Burger beim Verfassen seines Romans in Calascino (TI), August 1970. Foto: Anne Marie Carrel. © Hermann Burger Erben; Quelle: Schweizerische Nationalbibliothek, Schweizerisches Literaturarchiv, Bern.

Nach dreijähriger Forschungsarbeit im Schweizerischen Literaturarchiv (SLA) erscheint Hermann Burgers bis anhin unbekannter Erstlingsroman „Lokalbericht“ erstmals als Buch. Parallel zur Druckausgabe publiziert das SLA eine digitale Edition. Eine Aarauer Sonderausstellung präsentiert ab dem 22. Oktober 2016 Originaldokumente aus dem Nachlass (via swiss-lib):

„Parallel zur Druckausgabe publiziert das SLA in Zusammenarbeit mit dem Cologne Center for eHumanities (CCeH) der Universität zu Köln eine Beta-Version der digitalen Edition. Dynamische Visualisierungs- und Recherchefunktionen ermöglichen via Mausklick, Entstehungszusammenhänge des Romans nachzuvollziehen. Im Kommentar werden zudem die Entstehungsumstände und die Bezüge zu Burgers späterem Werk erläutert.“

Digitale Edition (Beta-Version; Freischaltung am 22.10.2016): lokalbericht.ch

Forschungsprojekt: lokalbericht.unibe.ch/hermann_burger/index.html

Ausstellung Aarau: forumschlossplatz.ch und stadtmuseum.ch

Theaterstück Aarau: tuchlaube.ch

Musiktheaterproduktion Basel: garedunord.ch/spielplan/details/okt-16/21222324102016

mm_lokalbericht_bild_2_01-lb-teil2-1620Vom Autor bearbeitete Vorstufe zum Roman «Lokalbericht». © Hermann Burger Erben; Quelle: Schweizerische Nationalbibliothek, Schweizerisches Literaturarchiv, Bern.

Update vom 29.10.2016, NZZ: Hier entsteht die Wirklichkeit: Hermann Burgers «Lokalbericht»

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lesen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.