Immer weniger Bibliotheken in Grossbritannien

Unter dem Titel „Figures show children worst hit by library cuts“ berichtet der Guardian über den Abbau im britischen Bibliothekswesen (via Nebib Weblog):

„More than 100 branch libraries closed in the last year, according to official figures, with library campaigners warning that the cuts hurt children in big cities such as Birmingham and Sheffield the most.

The Chartered Institute of Public Finance and Accountancy’s annual survey of Great Britain’s libraries paints familiar picture: for the seventh year running, the number of branches and paid staff declined. There are now 3,745 branches remaining in England, Scotland and Wales, down by 105 since 2016, while the number of paid staff has declined by 5% compared with a year ago.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.