Inhaltsverzeichnisse in Helveticat

Die Schweizerische Nationalbibliothek (NB) arbeitet neu mit der Universitätsbibliothek Bern bei der Kataloganreicherung mit eingescannten Inhaltsverzeichnissen zusammen (via nb.admin.ch):

„Jede Woche werden bis zu 300 Bücher aus den Neuzugängen der NB an die Zentralbibliothek der UB Bern geliefert. Falls das Werk bis anhin nicht von einer Partnerbibliothek gescannt wurde, geschieht dies in der Zentralbibliothek der UB Bern. Die NB kann anschliessend das neu gescannte Inhaltsverzeichnis oder einen bereits existierenden Scan in ihren Katalog einbinden.

Für diese Art der Kataloganreicherung arbeitet die NB mit einem Netzwerk von schweizerischen und deutschen Bibliotheken zusammen. Diesem gehören an: die Universitätsbibliotheken von Basel und Bern, die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, die Deutsche Nationalbibliothek und das Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.