Landesschriften Graubünden online

Neu steht die rund 2’700 Dokumente umfassende Sammlung von gedruckten Landesschriften Graubünden aus den Jahren 1538 bis 1884 digital zur Verfügung (via Newsletter Kantonsbibliothek Graubünden):

„Die in den Druckschriften behandelten Themen sind vielfältig und betreffen die meisten Bereiche des Lebens der vergangenen Jahrhunderte: Vom Solddienst über Pestzüge und Hungersnot hin zu Handel mit Zöllen, Brücken- und Weggeldern, von Bündnissen mit fremden Mächten über zahllose Konflikte zwischen den Gerichtsgemeinden und zwischen grossen Herren, die im Stil der Zeit „mit betrübtem Herzen und beschwertem Gemüt“ ihre Standpunkte vertraten, bis hin zu Aufenthaltsregelungen für „unverheiratete Weibspersonen“ und Regeln für den Beruf der Hebamme.“

Beispiel einer digitalisierten Landesschrift: Bekanntmachung des Sanitätsraths, betreffend die Kartoffelkrankheit

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Bibliotheken veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.