Nanoo.tv für Schulen gewinnt Swiss Cloud Award 2012

Die Verwendung von filmischem Material im Unterricht wird immer attraktiver.
Nun tritt mit nanoo.tv eine Plattform auf, die das Aufzeichnen und Verwalten von TV-Sendungen für Schweizer Schulen erleichtert.

  • Online Videorecorder für TV-Sendungen der in der Schweiz empfangbaren
  • Fernsehstationen
  • Integriertes Werkzeug zur Bearbeitung / Kürzung von Beiträgen
  • Gemeinsame Aufbau von Schul- und/oder Fachschaftsarchiven
  • Suchen von Filmbeiträgen in existierenden Archiven
  • Persönliche Dateiablage
  • Nutzung der Filme und Fernsehsendungen – per Download auch ohne
  • Internetverbindung
  • Upload-Funktion für das eigene Unterrichtsmaterial
  • Zusatzinformationen zu Film- und Fernsehbeiträgen
  • Bewertungsfunktion für Filme und Sendungen
  • Verlinkung in eLearning-Tools
  • Podcast-Abo’s für regelmässige Radiosendungen

Sie profitiert dabei von neuen rechtlichen Grundlagen zum Urheberrechtsgesetz. (Quelle BCH-Newsletter)

„Der sogenannte «Gemeinsame Tarif 9 III» ermöglicht es, ab dem 1. Januar 2012 alle über das TV ausgestrahlten Beiträge in vollem Umfang aufzuzeichnen und für berechtigte Lehrende und Lernende aus dem Bildungsbereich auf einer passwortgeschützten Webplattform zugänglich zu machen.“ (Quelle Nanoo.tv)

Bereits hat das für die Schulen kostenpflichtige Angebot einen Preis gewonnen: den Swiss Cloud Award 2012.

Seit September 2011 läuft in Luzern eine erfolgreiche Pilotphase am Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe, in der Film- und Fernsehsendungen gezielt für die Unterrichtsnutzung von Lehrpersonen selbst aufgezeichnet und nach Bedarf geschnitten werden. Die Aufzeichnungen können bis zu sieben Tage rückwärts und rund zwei Wochen im Voraus programmiert werden. Alle Beiträge für den späteren Unterrichtseinsatz können in einem gemeinsamen Archiv entsprechend der Struktur des Schullehrplanes zugänglich gemacht werden.

Die Pilotphase in Luzern liefert wichtige Erkenntnisse den Bedarf und die optimale Anpassung an die Erfordernisse zukunftsweisender Unterrichtskonzepte. Weitere Evaluationen und Gespräche mit Vertretern von Schulen, Gemeinden und der Regierung anderer Kantone laufen aktuell. Die Plattform nanoo.tv ist laut CEO Henning G. Timcke „auf ein flächendeckendes Angebot in der Schweiz ausgelegt“ (danke an Ömer Even für diesen wertvollen Hinweis).

Dieser Beitrag wurde unter Filmmaterial abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.