Netzwerk graphische Sammlungen

Seit neustem haben zahlreiche Graphische Sammlungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Titel „Netzwerk graphische Sammlungen“ einen gemeinsamen Internetauftritt. Die Graphische Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek ist auch vertreten. Aus der Schweiz sind zudem dabei: das Kunstmuseum Bern, das Museum Allerheiligen Schaffhausen sowie die Graphischen Sammlungen der ETH-Bibliothek und der Zentralbibliothek Zürich.

Ziel des gemeinsamen Auftritts ist es, „die Aufmerksamkeit auf Papier, die künstlerisch und technisch wohl vielfältigste Kunstgattung [zu] lenken und die Aktivitäten der Graphischen Sammlungen vor[zu]stellen“ – das schreiben die Betreiber der Webseite. So werden sämtliche Neuigkeiten aus den beteiligten Häusern sowie Ausstellungen und Veranstaltungen angekündigt.

Initiant des Projekts ist das Netzwerk Graphische Sammlungen NRW, ein Projekt von Museen Nordrhein-Westfalen (via http://www.nb.admin.ch/)

Dieser Beitrag wurde unter Bildmaterial veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.