Neuauflage des Handbuchs Informationskompetenz

handbuch-Informationskompetenz

Wilfried Sühl-Strohmenger schreibt zur Neuauflage des Handbuchs Informationskompetenz in b.i.t. online 1/2016 unter dem Titel „Lernen und Schreiben, Forschen und Publizieren – Herausforderungen für Informationskompetenz heute“ u.a.:

„Die Entwicklung der Informationskompetenz in Deutschland, Großbritannien, Österreich und der Schweiz, wie sie beispielhaft in der Neuauflage des Handbuchs skizziert wird, veranschaulicht die Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit des Konzepts Informationskompetenz auf der jeweiligen nationalen Ebene des Bibliotheks-, Bildungs- und Hochschulwesens. Lernen und Forschen, wissenschaftliches Schreiben und Publizieren – auf allen diesen Feldern gewinnt die Informationskompetenz an Bedeutung und sind die Bibliotheken bei ihrer Entwicklung und Förderung gefragt: durch Präsenzlehre und E-Learning, durch Kuratieren und Beraten, mit Einsatz von qualifizierten Teaching Librarians, die sich kooperativ eingebunden sehen in die weiteren Strukturen ihrer jeweiligen Institutionen.“

Dieser Beitrag wurde unter Informationskompetenz abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.