Neueröffnete Bibliothek in Aarhus

Die FAZ vom 2.10.2015 berichtet unter dem Titel „Und wo sind hier die Bücher?“ über die neueröffnete Bibliothek in Aarhus (via Inetbib):

„Der Blick nach Dänemark wirft die Frage auf, in was für einer Bibliothekslandschaft wir eigentlich leben wollen, was der Ort Bibliothek unserer Gesellschaft noch bedeutet. Sollen die öffentlichen Bibliotheken auch bei uns immer mehr „eventisiert“ werden und die Entdeckung von und die Auseinandersetzung mit Literatur allein den Besuchern von Universitätsbibliotheken und damit einer ohnehin schon gebildeten Elite vorbehalten werden? Will man die Stadtteilbibliothek wirklich zu einer Art Servicestation machen, die Ausweise verlängert und über Zahnhygiene informiert? Wie sinnvoll ist es, sich aufs digitale Ausleihgeschäft zu konzentrieren, wenn Spotify und Amazon Prime ja schon jetzt ein unendliches Sortiment elektronischer Medien ohne Mahngebühren und Öffnungszeiten zum Verleih anbieten?“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.