OneNote als digitaler Leitz-Ordner

Youtube-Video von Jan Martin Klinge zum Thema OneNote

Jan-Martin Klinge beschreibt im Halbtagsblog-Post Digitale Medien. Workflow. Papierlose Schultasche. (II), wie ihm OneNote hilft, genau das zu finden, was er sucht:

„Tatsächlich glaube ich, dass die meisten Lehrer genug Material haben. Ich behaupte sogar, dass viele von uns mehr Arbeitsblätter, Filme, Texte und Bücher haben, als wir überhaupt überblicken können.

Das Problem ist nicht: „Ich brauche Material“ sondern „Wie finde ich in dem Wust genau das, was ich brauche?“

Die Software OneNote ist Bestandteil der normalen Office-Suite und wird von Microsoft tragisch-komisch als „best kept secret“ bezeichnet (es besteht eine gute Chance, dass einige von euch OneNote unwissentlich auf dem Computer installiert haben).
OneNote ist im Grunde eine 1:1-Übersetzung der klassischen Leitz-Ordner in den Computer. (mehr)“

Update vom 2.8.2016: „Digitale Schultasche“ mit OneNote: Erfahrungen eines Lehrers im TV-Talk

Dieser Beitrag wurde unter ICT abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.