Open-Access-Recherche

Die SLUB Dresden füht eine Liste der „Dienste und Tools zur Recherche nach frei verfügbaren Volltextversionen“ (via SLUBlog):

„Die Suche nach wissenschaftlichen Publikationen endet oft an Bezahlbarrieren bzw. Grenzen von Lizenzierungen. Das betrifft sowohl Angehörige der TU Dresden als auch Nutzer*innen, die keine TUD-Angehörigen (mehr) sind, und auf wissenschaftliche Veröffentlichungen zugreifen möchten. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, nach frei verfügbaren Versionen von wissenschaftlichen Publikationen, insbesondere Journal-Artikeln, zu suchen, ohne zahlen zu müssen oder sich in rechtliche Grauzonen zu begeben.“

Dieser Beitrag wurde unter Open Access veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.