Ringier Bildarchiv

riniger-2
Bild: Digital Brainstorming

Digital Brainstorming berichtet unter dem Titel „7 Millionen Fotos zum Schweizer Alltag – das Ringier Bildarchiv“ über die Erschliessung des Ringier Bildarchivs im Staatsarchiv des Kantons Aargau:

„Das Staatsarchiv Aargau hat sich drei Ziele gegeben: Sicherung, Vermittung und Vernetzung. Zunächst muss der Bestand gesichert werden, dazu gehört auch die Sicherung der Kontextinformationen. Zweitens will man die Bestände fortlaufend erschliessen und über die Datenbank des Staatsarchivs zugänglich machen. Mit der Vernetzung sollen die Erkenntnisse auch im internationalen Kontext präsentiert und diskutiert werden.
Das Archiv enthält Bilder zu verschiedenen Themenkomplexen: Sport, Politik, Unterhaltung und Alltag. Damit ist sind die Bilder eine wichtige Dokumentation zur Geschichte der Schweiz im 20.Jahrhundert. Wünschbar wäre natürlich, dass alle Fotos in digitaler Form zugänglich sind. Das ist aber nicht zu leisten, erklärt die Leiterin des Archivs. Denn es ist ja nicht damit getan, die Fotos einfach zu digitalisieren. Auch die Legenden müssten erfasst werden. Das Archiv hat sich deshalb für einen anderen Weg entschlossen: „Wir konzentrieren uns zunächst auf die Reportage-Dossiers. Das sind allein schon 300 000 Fotos“. Von diesen Dossiers werden Kontaktabzüge digital zugänglich gemacht. So soll der Benutzer entscheiden können, ob er oder sie das Dossier näher anschauen oder vielleicht sogar digitalisieren lassen will.“

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Bildmaterial abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.