SchulbibliothekarInnen

BookRiot berichtet unter dem Titel „The (Unfair) Fight Against School Librarians“ über den unsicheren Status von US-Amerikanischen SchulbibliothekarInnen:

„Schools across the country are outright laying off their librarians/media specialists or taking massive strides to eventually lay them off in an apparent cost-saving measure. (In the case of Miami, they are bizarrely opening up school libraries to the public while at the same time attempting to slash public library services.) Anecdotally, I can tell you that in some NYC schools, there is no library access whatsoever. It goes without saying that this is bad, people. This is all bad.“

Dieser Beitrag wurde unter Schulmediothek veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.