Schweizerisches Ragionenbuch (1883- )

Das UB Basel Blog erklärt Wissenswertes rund um das Schweizerische Ragionenbuch (via blog.ub.unibas.ch):

«Das dicke Buch ist ganz einfach das Jahrbuch des Handelsregisters. Darin verzeichnet sind alle Firmen, welche am Ende eines Jahres in der Schweiz existierten – geordnet nach Kanton und Gemeinde. Die Einträge umfassen die Adresse, den Geschäftszweck, die wichtigen Personen, die Höhe des Kapitals und die Daten der letzten Einträge im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB). (…)

Für die Unternehmensgeschichte ist das Ragionenbuch eine tolle Quelle. Etwa wenn man die Namen der DirektorInnen der 100 grössten Firmen in Basel im Jahr 1950 sucht. Aber Achtung: Eingetragen sind nur die unterschriftsberechtigten Personen; vom Verwaltungsrat ist das oft nur der Präsident. Die gewöhnlichen VR-Mitglieder findet man nur in den Jahresberichten der Firmen.»

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.