Social Media und Wissenschaft

Welche Rolle spielen soziale Medien im privaten und Forschungsalltag von Wissenschaftlern? Wie wichtig sind sie für deren Karriere? (via Archivalia und forschung-und-lehre.de):

«Übergreifend zeichnet sich ab, dass von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vor allem klassische soziale Netzwerke wie Facebook und/oder Twitter sowie auch spezifische auf akademische Zwecke spezialisierte Plattformen wie ResearchGate, Aca­de­mia.edu oder Mendeley genutzt werden. Insbesondere junge, vorwiegend männliche Wissenschaftler auf einer frühen Karrierestufe posten aktiv in den sozialen Netzwerken und versuchen auf diesem Weg auf neue Forschungsergebnisse aufmerksam zu machen oder über beziehungsweise direkt von Konferenzen zu berichten und sich mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auszutauschen. Dabei wird jedoch das Dialogpotenzial der sozialen Netzwerke selten ausgeschöpft – es überwiegt die unidi­rek­tionale Verwendung zur Verbreitung oder Rezeption bestimmter Informationen, etwa über neue Publikationen oder Aktivitäten von Kolleginnen und Kollegen (König, 2019).»

Dieser Beitrag wurde unter Social Media, Wissenschaft veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.