Sonntagsöffnung

Die NZZ vom 4.1.2015 thematisiert unter dem Titel „Bibliotheksbesuch als seltenes Sonntagsvergnügen“ den Wandel von Bibliotheken hin zu sozialen Treffpunkten. Bereits offen am Sonntag hat die Stadtbibliothek Aarau und die Kantonsbibliothek Baselland:

„Sowohl für Lilo Moser, Leiterin der Stadtbibliothek Aarau, wie auch für Gerhard Matter, Kantonsbibliothekar Baselland, ist klar: Sonntag ist Bibliothekstag. «Wir sind sehr positiv überrascht. Vor allem Familien mit Kindern nutzen das neue Angebot ausgiebig», lautet Mosers erstes Zwischenfazit nach rund zwei Monaten. Am Sonntag kämen viele Besucher in kleinen Gruppen, die länger verweilten, stellt Matter für Liestal fest. Viele Leute planten den Abstecher in die Bibliothek wie einen Museumsbesuch.

«Dennoch ist die Bibliothek das einzige Kulturangebot, das normalerweise an einem Sonntag nicht geöffnet hat», bedauert der schweizerische Pionier in Sachen Sonntagsöffnung. Er nutzte im November 1999 die Gelegenheit, als der Kanton Basel-Landschaft das Ladenschlussgesetz aufhob, um auch die starren Öffnungszeiten der Bibliothek zu liberalisieren.“

Dieser Beitrag wurde unter Bibliotheken veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.