Suchmaschine Brave

Die Suchmaschine Brave ist seit dem Start im Juni 2021 extrem gewachsen: Fast 5000% in nur einem Jahr, was über 411 Millionen Suchanfragen im Mai 2022 entspricht (via chip.de):

«Ein besonderes Feature dabei heißt «Goggles», das aktuell noch in der Betaphase ist. Es lässt Sie die Wichtigkeit der Suchergebnisse selbst festlegen – statt dass der Google-Algorithmus das für Sie entscheidet. Wenn Sie also Nachrichten von bestimmten Blogs bevorzugen, dann werden diese über den großen Newsportalen angezeigt.

Hinter Brave Search steht der Brave Browser mit Sitz in San Francisco, das Team besteht zu großen Teilen aus dem ehemaligen Team von Cliqz. Der Brave-Browser zeichnet sich unter anderem durch seine direkte Integration des Tor-Netzwerks aus, mit dem sich unzensiert im Internet und «Darknet» surfen lässt. Ergebnisse von .onion-URLs zeigt Brave Search jedoch nicht an.»

Dieser Beitrag wurde unter Suchmaschinen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.