Tod der Homepage

Ein zunehmender Teil des Traffics auf Websites führt von Social Media-Anwendungen und Suchmaschinen her. Deshalb verliert die Homepage einer Website an Bedeutung (via Das Textdepot):

„Tatsächlich wird seit einiger Zeit schon der langsame Tod der Homepage diskutiert – weil es immer mehr Nebeneingänge zum Content statt des einen zentralen Portals gibt, durch das alle kommen. Wer zum Beispiel einer Artikelempfehlung auf Facebook folgt, ist schon mitten drin im Angebot und nimmt die schöne Homepage gar nicht wahr. Die einfache Schlussfolgerung:

This makes it more important than ever for websites to treat every page as if it’s the homepage.

Die Frage ist, wie dies gelöst werden kann. Ein kleiner Ansatz ist vielleicht, dass bei jedem Artikel die Navigation immer in Reichweite ist, auch wenn der Artikel länger ist.“

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Social Media abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.