Topsy gibt es nicht mehr

Das 2013 von Apple gekaufte Tool Topsy ist seit heute Nacht abgeschaltet bzw. verweist auf eine Support-Seite von Apple zur Suche in iOS 9 (via MonitoringMatcher).

Das nützliche Twitter Analytics-Tool Topsy war im digithek blog mehrfach Thema (28.9.2015, 15.1.2015, 28.11.2014).

Update vom 17.12.2015: Kommentar von Phil Bradley „Topsy closed„:

„This is bad news. Topsy was an excellent Twitter search engine – with over 426 billion tweets in its database. It was fast, effective and very good at its job. So good in fact that Apple bought them a couple of years ago. Now they have decided to close it. On Tuesday night they sent out a very sad tweet from the @Topsy account: „We’ve searched our last tweet“. The site now redirects to an Apple support site, urging us to use Siri to search. This is a real case of ‚WTF?‘ It did a superb job and had little by the way of competition. Even Google realised the importance of searching Twitter properly and renegotiated a deal recently. So we’re left with Google and the Advanced Twitter search function, neither of which are as good as Topsy was. Apple is simply being a dick here. It’s not big, funny or clever.“

Dieser Beitrag wurde unter Social Media, Suchmaschinen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.