Vergessene E-Books

Microsoft gibt die Buch-Sparte seines App-Stores auf. Den Nutzern stehen deswegen ihre digitalen Bücher bald nicht mehr zur Verfügung, sie werden einfach nicht mehr angezeigt (via sueddeutsche.de):

„Man stelle sich vor: Es ist Sonntagmorgen, der Kaffee frisch aufgebrüht, man möchte den Roman, der einen in den letzten Tagen gefesselt hat, zu Ende lesen. Doch im Wohnzimmer steht kein einziges Buch mehr im Regal. Unvorstellbar? Für Kunden, die im Microsoft-Store E-Books erworben haben, wird dieser Albtraum, zumindest digital, Realität. Von Anfang Juli an sind keine Bücher mehr auf der Plattform verfügbar. Sie werden ausnahmslos aus der Datenbank entfernt und den Nutzern auf ihren Geräten einfach nicht mehr angezeigt.“

Dieser Beitrag wurde unter E-Books veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.