Warum schreiben Autoren anonym auf Wikipedia?

Kultur Journal berichtet über «Kritik an Wikipedia: Warum schreiben Autoren anonym?» (via ARDZDFmedienakademie auf Twitter):

«Johannes Weberling, Anwalt für Medienrecht und Honorarprofessor an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder, gehört seit rund zehn Jahren zu den Kritikern von Wikipedia. Er ist Mitbegründer von «Wiki-Watch», einer Arbeitsgruppe, die die Qualität des Online-Lexikons kritisch unter die Lupe nimmt. Dass die Artikel anonym geschrieben werden dürfen, macht ihn skeptisch. Aber auch die Administrator:innen, die bei Wikipedia für die Kontrolle der Inhalte sorgen sollen, müssen ihren Klarnamen nicht nennen. Viele hätten keine Fachexpertise und manchmal ihre eigene Agenda, glaubt Weberling.»

Dieser Beitrag wurde unter Lexika, Wörterbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.