Webzeitung „Mediapart“

In der NZZ vom 13.1.2014 ist unter dem Titel „Ein Vorbild für investigativen Journalismus“ ein Artikel zur 2008 erfolgreich lancierten französischen Webzeitung „Mediapart“ zu finden:

„Dank dieser Unabhängigkeit konnte sich die Webzeitung als das heute führende Organ für investigativen Journalismus in Frankreich etablieren. Und das mit einer Redaktion, die lediglich 35 Köpfe zählt – während Konkurrenten drei-, fünf- oder siebenmal so viele Journalisten beschäftigen. Unglaublich, aber wahr: Die meisten Staatsaffären der letzten sieben Jahre wurden teilweise oder sogar ganz durch «Mediapart» aufgedeckt. Wer das französische Tagesgeschehen mitverfolgt hat, ist mit Stichworten wie «Bettencourt», «Cahuzac», «Caisses d’épargne», «Takieddine» und «Tapie» sicher vertraut. (mehr)“

Dieser Beitrag wurde unter Zeitungs- und Zeitschriftenartikel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.