„Weiter Schreiben“ wird fünfjährig

Vor fünf Jahren hat die Berliner Schriftstellerin Annika Reich das Netzwerk „Weiter Schreiben“ gegründet – für Immigranten, die nach der Flucht nicht ständig als Geflüchtete wahrgenommen werden wollen (via fr.de):

«Kurz gesagt: „Weiter Schreiben“ ist eine internationale Literatur-Plattform von Autorinnen und Autoren für Autorinnen und Autoren. Der Ursprung liegt in der 2015 gegründeten Initiative „Wir machen das“ mit mehr als 100 Frauen – damals eine Antwort auf die Unruhe der Gesellschaft durch die Zuwanderung. Das war, als die damalige Kanzlerin vom „Wir schaffen das“ sprach.»

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Lesen abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.