Wikipedia als Kunstprojekt

Die Salzburger Nachrichten schreiben unter dem Titel „Kunstprojekt macht aus Wikipedia eine begehbare Bibliothek“ über eine Ausstellung des New Yorker Künstler Michael Mandiberg in der Berliner Galerie Import Projects:

„Mandiberg hat in seinem Projekt das riesige Datenkonvolut der deutschen Wikipedia in eine Bibliothek mit gedruckten und gebundenen Büchern übersetzt. Damit will der Künstler die riesige Datenfülle der Online-Enzyklopädie auch visuell und haptisch erfahrbar machen. (…)

Für seine Installation rechnete Mandiberg nun die deutschsprachige Ausgabe in Artikel um und schuf mit 3406 Bänden eine ganze Bibliothek des Wissens. Rund hundert Bände wurden exemplarisch gedruckt, der Rest in Form von Buchrücken als Fototapete an die Wand geklebt. (…)

Während der Ausstellung, die unter dem Titel „Print Wikipedia: from Aachen to Zylinderdruckpresse“ noch bis zum 2. Juli zu sehen sein wird, werden alle 3406 Bände auf die Plattform Lulu.com hochgeladen.“

Dieser Beitrag wurde unter Lexika, Wörterbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.