Wissenschaftskommunikation zur Corona-Pandemie

In der Diskussion «Ausgelotet: «Wissenschaftskommunikation zur Corona-Pandemie»» auf Youtube wird u.a. die Wichtigkeit der Vermittlung von Medienkompetenz in der Schule betont:

«Die zweite Folge dreht sich um das Thema „#Wissenschaftskommunikation​ zur #CoronavirusPandemie​“. Getragen wird die Folge von den drei Protagonisten, Professorin Dr. Cornelia Betsch, Heisenberg-Professorin für Gesundheitskommunikation in Erfurt, Professor Dr. Cornelius Puschmann, Professor für Medien und digitale Kommunikation in Bremen, sowie Social-Media-Akteur Robin Blase aus Berlin. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie werden News zur Coronavirus-Pandemie erlebt? Was macht Fake News und Verschwörungstheorien so attraktiv? Und wie können wir uns so ausdrücken, dass in der Öffentlichkeit das ankommt, was mitgeteilt werden soll?»

Dieser Beitrag wurde unter Medienkompetenz, Wissenschaft veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.