Wissenslandkarten

Open Knowledge Maps visualisiert einen Suchbegriff mittels Artikel aus BASE bzw. Pubmed in Blasenform. Klickt man auf einen der Kreise, vergrössert er sich und die einzelnen Artikel werden angezeigt (via Open Knowledge Maps auf Twitter und 0277.ch/ojs/index.php/cdrs_0277/article/view/157):

„Das Ziel von Open Knowledge Map ist es, ein visuelles Interface zum wissenschaftlichen Wissen der Welt bereitzustellen. Die Basis für die dieses Interface sind sogenannte “knowledge maps”, zu deutsch Wissenslandkarten. Wissenslandkarten ermöglichen die Exploration bestehenden Wissens und die Entdeckung neuen Wissens. Unsere Open Source Software wendet für die Erstellung der Wissenslandkarten eine Reihe von Text Mining Verfahren iterativ auf die Metadaten wissenschaftlicher Artikel an. Die daraus resultierende Repräsentation wird in einer Datenbank für die Anzeige in einer Web-Visualisierung abgespeichert.“

Update vom 15.10.2019: Kraker, Schramm, Kittel (2019). Open Knowledge Maps: Visuelle Literatursuche basierend auf den Prinzipien von Open Science. https://doi.org/10.31263/voebm.v72i2.3202

Dieser Beitrag wurde unter Suchmaschinen, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel abgelegt und mit verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.